Baumersroda

Das wirtschaftliche Leben in Baumersroda


Kleine Dienstleistungs- und Handwerksbetriebe haben ihren Sitz in Baumersroda. Die im Einzugsbereich von Baumersroda vorhandenen Arbeitsplätze in der Landwirtschaft, der Lebensmittelindustrie und im Braunkohlebergbau sind nach der "Wende" teilweise oder vollständig weggebrochen.

Die landwirtschaftlichen Flächen um Baumersroda teilen sich heute Agrargenossenschaften, landwirtschaftliche Familienbetriebe und private Nutzer im Nebenerwerb.

Die verkehrstechnische Infrastruktur im Ortskern befindet sich auf einem Niveau von 1950 und wird wegen fehlendem Geld nicht oder nur schleppend ausgebaut. Der Zustand der durch den Ort führenden Landesstraße ist jedoch durch Ausbau im Jahre 2016 als gut zu bezeichnen. Die schon schlechte verkehrstechnische Infrastruktur der Gemeindestraßen wurde aber durch die Abwasser- und Trinkwasserbaumaßnahmen weiter geschädigt. 

Im Bereich der Ver- und Entsorgung hat sich in Baumersroda seit 1995 viel getan. Telefon, die Abwasser- und teilweise die Trinkwasserversorgung sowie die Versorgung mit Elektroenergie sind auf einem neuen Stand. Schnelles leistungsstarkes Internet ist jedoch auch 2018 für Baumersroda und seine Bürger noch ein Traum. 

Für den Erhalt schützenswerter Gebäude und Objekte fehlen im privaten wie im öffentlichen Bereich vor allem die Eigenmittel.